Treibhausgas-Markt in der EU

Der europäische Treibhausgas-Markt (EU ETS) möchte seit nun mehr als 15 Jahren Anreize zur Reduktion von Treibhausgasemissionen in der Industrie und im Energiesektor schaffen. In der Vergangenheit ist der Preis für ein Treibhausgas-Zertifikat im EU ETS aus verschiedenen Gründen auf rund 5 Euro gefallen. Um den Wert eines Treibhausgas-Zertifikats zu erhöhen, wurde die "Marktstabilitätsreserve" (MSR) beschlossen. Dadurch wurden rund 900 Millionen Zertifikate aus dem Markt genommen und in eine neu gebildete Reserve überführt. Mit der Reserve kann der Markt stabilisiert werden. Der Preis eines Zertifikates liegt zurzeit bei rund 25 Euro. Diese Preisentwicklung verdeutlicht die Wichtigkeit der Klimaproblematik.

Zurzeit läuft die vierte Phase des EU ETS (2021-2030).

Es sind positive Entwicklungen zu beobachten. Die Massnahmen zur Stabilisierung des EU ETS-Marktes wurden erfolgreich umgesetzt und führten zu höheren Marktpreisen für Treibhausgas-Zertifikate. Zudem konnte das Schweizer Emissionshandelssystem EHS erfolgreich mit demjenigen der EU verknüpft werden. Somit werden die Treibhausgas-Zertifikate der Schweiz und der EU gegenseitig anerkannt. 


Faktor Plus beobachtet diese Entwicklung laufend hinsichtlich Opportunitäten und Risiken für seine Kundschaft.